Reidun Osvik-Wunderbaldinger 1959

Reidun Osvik-Wunderbaldinger hat an der Nydalen Kunstschule in Oslo Kunst studiert. Durch ihren charakteristischen Strich drückt sie Verletzbarkeit, Schmerz, Glück und Sehnsucht aus. Sie hat ihre eigene Methode des beobachtenden Zeichnens und kombiniert dabei Striche und Farbflächen. Themen ihrer Gemälde sind Bewegungen von Menschen und das Verhalten zwischen Menschen. Sie berührt mit einem einfachen Strich, der nackt und ehrlich ist.

geboren in: 
Drobak, Norwegen
lebt und arbeitet in: 
Wien
Reidun Osvik-Wunderbaldinger