Manfred Wakolbinger 1952

Manfred Wakolbinger wandte sich nach einer Ausbildung in Metallbearbeitung und Werkzeugbau der Kunst zu. Anfangs Schmuckdesign mit Ehefrau Anna Heindl. Besuch von Seminaren bei Bazon Brock an der Universität für Angewandte Kunst. Es erfolgt ein halbjähriger Aufenthalt in London. Ab 1980 Skulptur und Fotografie. Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in Europa und den USA. Unter anderem Documenta 8 und Biennale Venedig.

 

Fotocredit: Porträt des Künstlers © Kaja Clara Joo

 

 

geboren in: 
Mitterkirchen, Oberösterreich
lebt und arbeitet in: 
Wien
Manfred Wakolbinger, #15 (Tongue), Kupfer Spachtelputz, 175x80x21 cm, 2019
Manfred Wakolbinger, #15 (Tongue), Kupfer Spachtelputz, 175x80x21 cm, 2019
Manfred Wakolbinger, Galaxy 4, Glas Kupfer, 287x140x80 cm, 2016
Manfred Wakolbinger, Galaxy 4, Glas Kupfer, 287x140x80 cm, 2016
Manfred Wakolbinger, Dances 03, Edelstahl, 260x130x70 cm, 2015
Manfred Wakolbinger, Dances 03, Edelstahl, 260x130x70 cm, 2015
Manfred Wakolbinger, Mirror 5, Kupfer Edelstahl, 150x70x25 cm, 2019
Manfred Wakolbinger, Mirror 5, Kupfer Edelstahl, 150x70x25 cm, 2019
Manfred Wakolbinger © Kaja Clara Joo